Lars Liste : Fünf Tipps für den Mai

Der Mai kommt - und mit ihm sicher auch der eine oder andere Käfer. Wer hat schon einen gesehen? Foto: Lars Friedrich/Hattingen

Der Mai kommt – und mit ihm sicher auch der eine oder andere Käfer. Wer hat schon einen gesehen? Foto: Lars Friedrich/Hattingen

Was bringt und der Mai, was sollte man im Wonnemonat in Hattingen gemacht haben? Ich habe einfach mal fünf ganz persönliche Tipps zusammengestellt, was ich in den nächsten Wochen in Hattingen beachten würde und freue mich über Kommentare.

Feste
Das erste Maiwochenende lädt zum Besuch des bunten Frühlingsmarktes im Herzen der Altstadt ein: Vom 1. bis zum 3. Mai 2015 stehen beim Hattinger Maifest Maitanz, Fahrradfest und Musik am Steinhagen, der Kunsthandwerkermarkt „Kunst und Co.“ im St Georgs-Viertel und ein historischer Markt auf Untermarkt, Kirchplatz und Krämersdorf auf dem Programm – und am Sonntag haben von 13 bis 18 Uhr die Geschäfte der Innenstadt geöffnet. Weitere Infos bei HATTINGEN MARKETING.

Ausstellungen
Ich empfehle natürlich einen Besuch der Ausstellung HATTINGEN UNTERTAGE im Museum im Bügeleisenhaus. Jeden Samstag und Sonntag und auch an allen Feiertagen hat das Museum in Haus des Heimatvereins am Haldenplatz 1 von 15 bis 18 Uhr geöffnet – bis 18 Jahre ist der Eintritt frei und darüber dürfen moderate 2 Euro in die Vereinskasse für einen Besuch der sieben Ausstellungsräume in einem über 400 Jahre alten Fachwerkhaus nicht zu viel verlangt sein. Zudem gibt es an vielen Tagen die Kindermuseumsmitmachaktion “Jäger des schwarzen Goldes”. Mehr auf dem Blog des MiBEH.

Essen gehen
Wer richtig leckere Schnitzel mag, geht dienstags ab 18 Uhr ins Restaurant FACHWERK von Semi Hassine. Er sagt: „Kochen muss in erster Linie Spaß machen, denn dann ist das Ergebnis auch gut.“ Und für nur zehn Euro gibt es jeden Dienstag von Hand geklopfte und mit frischem Brötchenpaniermehl ausgebackene Schweineschnitzel in verschiedenen Variationen. Mehr zu lecker Essen gehen auf der Internetseite vom FACHWERK.

Natur erleben
Der Sauerländische Gebirgsverein und der Heimatverein laden auch in diesem Jahr dazu ein, in fünf Etappen die Grenze der Stadt Hattingen abzuwandern. Etappe zwei des Schnadeganges führt am Sonntag, 31. Mai, von Niederwenigern nach Nierenhof. Um 10.15 Uhr treffen sich die Wanderfreunde zur gemeinsamen Busanfahrt mit der Linie 141 am Zentralen Omnibusbahnhof.

Für Autofreunde
Schon seit 30 Jahren gibt es das Fest der Autoparty Hattingen – in diesem Jahr am zweiten Maiwochenende und wieder auf dem Gelände der Henrichshütte. Auch heuer dürfen die Hubschrauber- Rundflüge (samstags 11 bis 18 Uhr) nicht fehlen. Neu ist aber ein Mitmachzirkus für Kids im Zirkuszelt (samstags und sonntags jeweils 12.15 bis 17 Uhr). Mehr zum Programm zwischen neuen Autos und alten Schlagern auf der Internetseite der Autoparty Hattingen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s