Advent: Türen, Tore, Durchblicke

Das Gefühl baut Türen in Mauern,
die der Verstand errichtet.

Peter Sereinigg
österreichischer Unternehmensberater

Sehenswert in Bari: Castello Svevo, zu Deutsch das “Schwaben-Schloss”, das 1132 auf Befehl von Roger dem Normannen begonnen und das von Kaiser Friedrich II. ab 1233 umgebaut wurde. Foto: Lars Friedrich

Sehenswert in Bari: Castello Svevo, zu Deutsch das “Schwaben-Schloss”, das 1132 auf Befehl von Roger dem Normannen begonnen und das von Kaiser Friedrich II. ab 1233 umgebaut wurde. Foto: Lars Friedrich

18. Dezember 2015: Der Bau des Castello Svevo di Bari wurde 1131–1132 auf Befehl von Roger „dem Normannen“ begonnen. Das Kastell steht auf den Überresten einer byzantinischen Festung aus dem 11. Jahrhundert. In der Stauferzeit wurde das Kastell unter Kaiser Friedrich II. ab 1233 umgebaut. Seit der Ankunft von Isabella von Aragón wurde das Kastell als Palast umgebaut, den Höhepunkt erreichte das höfische Leben unter Isabellas Tochter Bona Sforza, die Bari nach dem Tod ihres Ehemannes Sigismunds I. als Witwensitz nutzte. Nach dem Tod der Bona Sforza war das Kastell zeitweise verlassen und wurde später zum Gefängnis umfunktioniert. Heute befindet sich dort ein Museum, in dem wechselnde Ausstellungen gezeigt werden.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s