Sie hielt nicht was der Hersteller versprach: Stadt schickt neue Telefonanlage wieder zurück

Ist es Ihnen schon aufgefallen? Nach 11 Jahren ist in der Telefonwarteschleife der Hattinger Stadtverwaltung nicht mehr die markante Stimme von Dirk Glaser zu hören. Das hängt mit der Modernisierung der 2006 angeschafften Alcatel-Telefonanlage im Rathaus zusammen.

Dirk Glaser lieh der Telefonanlage der Stadtverwaltung 11 Jahre lang seine Stimme.

Dirk Glaser lieh der Telefonanlage der Stadtverwaltung 11 Jahre lang seine Stimme.

Die IT-Abteilung der Stadt Hattingen hatte in 2015 eine neue Telefonanlage ausgeschrieben und für die Umsetzung in 2016 den Zuschlag erteilt. Indes: Die budgetierten 130.000 Euro für die neue Telefonanlage wurden gar nicht ausgegeben. Die bestellte und gelieferte Telefonanlage wurde jüngst an den Hersteller zurückgeschickt. Susanne Wegemann von der Pressestelle der Stadt verrät mir auf Nachfrage: „Die Anlage hat entgegen der expliziten Zusicherung des Auftragnehmers wesentliche Leistungsmerkmale nicht erfüllt.“

Anlage wurde hochgerüstet

Statt neuer Hardware reicht nun neue Software, die bereits aufgespielt wurde und der auch der Ansagetext des Bürgermeisters zum Opfer fiel. Zwar hatte 2015 ein für rund 10.000 Euro beauftragtes, externes Ingenieurbüro noch vom Weiterbetrieb der Anlage wegen fehlender Wirtschaftlichkeit abgeraten, doch nach der Pleite mit der schon gelieferten Telefonanlage scheint man dies nun anders zu bewerten. Susanne Wegemann: „Alternativ wurde die Hochrüstung der bestehenden Anlage vorangetrieben, deren Aktualisierung vor zwei Jahren aufgrund anderer Marktbedingungen noch unwirtschaftlich gewesen wäre.“

Kein wirtschaftlicher Schaden

Ausdrücklich weist die Stadtverwaltung darauf hin, dass nicht die Ausschreibung fehlerhaft war, sondern der Auftragnehmer zugesicherte Eigenschaften der Telefonanlage gar nicht erfüllen konnte. „Durch den widerrufenen ersten Auftrag ist der Stadt kein wirtschaftlicher Schaden entstanden.“ Die aktualisierte Anlage versetzt die Stadtverwaltung nun in die Lage, in den kommenden acht Jahren mit zeitgemäßer Technik und unter Abschluss eines Wartungsvertrages telefonieren zu können.

Advertisements

Ein Gedanke zu “Sie hielt nicht was der Hersteller versprach: Stadt schickt neue Telefonanlage wieder zurück

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s