Archiv

Die Wiederentdeckung der „Wirtschaftswunderzeit“

Alles fing mit dieser Postkarte an, die ich neulich online im Ansichtskarten-Center von Ilona Beyer gekauft habe und über die ich die „Wirtschaftswunderzeit“ der 50er und 60er Jahre in Hattingen wiederentdeckt habe. Die Karte aus dem Rauendahl zeigt einige Grünfläche im Stil der 50er und 60er Jahre, die ich im heutigen Stadtbild nicht lokalisieren konnte. […]

Weiterlesen

Imagegewinn und Identifikation: Hattingen hat auch Steinzeit

Die Geschichte der Stadt Hattingen wird meist im Zusammenhang mit der mittelalterlichen Stadtbefestigung oder dem Kampf um den Stahlstandort Henrichshütte erzählt. Dass Hattingens Chronik aber nicht nur von Fachwerkidylle und Industriestandort zu berichten weiß, hat mich schon immer fasziniert, denn Spuren der Steinzeit gibt es in Hattingen einige. Die erste Besiedlung des heimischen Raumes lässt […]

Weiterlesen

Bügeleisenhaus: Neidmasken, Taubändern und Hausmarken

Ob die Schnitzereien des Elling´ schen Hauses am Aufgang zum Haldenplatz einst farbig gefasst waren, wissen wir heute nicht. Fest steht jedoch: Das Nachbarhaus mit der Nummer 3 trug ursprünglich keinen Farbschmuck und die Farbgestaltung an Teilen der Balken wurde bei jüngsten Sanierung wieder zurückgenommen. Heute haben wir uns jedoch an die Farbgestaltung der 1970er Jahre so […]

Weiterlesen

Blankenstein: Nur die Harten gehen auch in den Garten…

Die Tageszeitung pries unlängst einen Rundgang durch den Gethmannschen Garten in Blankenstein als „wild-romantische Entdeckungstour„. Das finde ich angesichts der konzeptlosen Ungepflegtheit von Wald und Wiese nicht, und der jetzige Zustand ist sicher nicht im Sinne des Gartenschöpfers Carl Friedrich Gethmann (1777-1865), der „mit Heiterkeit und mit offenem Blick für die Schönheit des realen Lebensraums eine ernsthafte Tüchtigkeit ans […]

Weiterlesen

Zerstörte Altstadtbebauung soll ab 2015 wieder sichtbar werden

Ich freue mich auf das Frühjahr 2015 und den dann neugestalteten Platz vor dem Museum im Bügeleisenhaus. Schöne Details: Der nach dem Krieg abgerissene Stall vor dem Bügeleisenhaus und die Hauskanten der für die Karstadt-Bebauung vor mehr als 40 Jahren abgerissenen historischen Häuser der damaligen Bruchstraße sollen wieder aufgenommen und im Pflaster sichtbar werden. Aus Sicht des […]

Weiterlesen