Archiv

Hattingen hat 360* Straßen, aber nur 13 führen Frauennamen

Heute, am 8. März, ist Weltfrauentag, und in den sozialen Netzwerken überschlagen sich mal wieder die Forderungen nach Freiheit, Gleichheit,  Brüderlichkeit  Schwesterlichkeit.  Zum Thema Frauentag hatte ich als Mann schon vor zwei Jahren nur eine Anmerkung, die ich jetzt aktualisiert habe: Bei  rund 360* öffentlichen Straßen in Hattingen haben nur 13 weibliche Namen – 2016 […]

Weiterlesen

Vor fast 60 Jahren sollte unser Ruhrtal im Stausee verschwinden

Seit dem Jahre 2014 diskutiert Hattingen die bis 2021 geplante Umsetzung einer EU-Wasserrahmenrichtlinie. Streitpunkt dabei ist die geplante Umgestaltung der Ruhr: Buchten sollen verschwinden, Wiesen zu Feuchtgebieten werden. Was heute kaum jemand mehr weiß: Vor knapp 60 Jahren sollte der Winzer Ruhrbogen schon einmal weitgehend im „Stausee Hattingen“ untergehen. Am 19. April 1958 vermeldete die Hattinger […]

Weiterlesen

Die Wiederentdeckung der „Wirtschaftswunderzeit“

Alles fing mit dieser Postkarte an, die ich neulich online im Ansichtskarten-Center von Ilona Beyer gekauft habe und über die ich die „Wirtschaftswunderzeit“ der 50er und 60er Jahre in Hattingen wiederentdeckt habe. Die Karte aus dem Rauendahl zeigt einige Grünfläche im Stil der 50er und 60er Jahre, die ich im heutigen Stadtbild nicht lokalisieren konnte. […]

Weiterlesen

Advent: Türen, Tore, Durchblicke

Bringst du Geld, so findest du Gnade; sobald es dir mangelt, schließen die Türen sich zu. Johann Wolfgang von Goethe 23. Dezember 2015: Das Central-Theater (1920 als Kino gestartet, 2010 geschlossen) an der Bahnhofstraße soll abgerissen werden, da hier eine Wohnanlage mit sieben bis zehn Wohnungen entstehen soll. Die Bahnhofstraße in Hattingen ist eine meiner Lieblingsstraßen […]

Weiterlesen

Brauchtum: Unser Altstadtfest

Nach drei Tagen Feststimmung in der Altstadt und einem „bunten Abend“ mir 3.000 Besuchern auf dem Kirchplatz forderten im Sommer 1975 Hattinger Bürger im Lokalteil ihrer Heimatzeitung: „Das erste Hattinger Altstadtfest sollte nicht das letzte sein.“ Und auch Bürgermeister Willi Brückner blickte am Montag, 14. Juli 1975, zufrieden auf das zurückliegende Wochenende zurück und ließ […]

Weiterlesen