Archiv

Roth, Anneke, Peiffer Watenphul: Neue Straßen ehren 3 Hattinger

Zum Weltfrauentag im März hatte ich schon einmal über weibliche Straßennamen in Hattingen geschrieben. Im Zuge von Neubauprojekten tut sich was in dieser Sache: die Stadtverwaltung wird im Bau-, Umwelt- und Verkehrsausschuss am 17. November vorschlagen, im Bereich des neuen „Wohnparks Pottacker“ drei Stichstraßen nach Franziska Anneke, nach Emmy Roth und – hier fehlt dann […]

Weiterlesen

27. Januar: Holocaust-Gedenken muss nicht zwingend 8 € kosten

Seit 1996 wird der 27. Januar in Deutschland als ‪Gedenktag‬ für die Opfer des Nationalsozialismus begangen, 2005 wurde der Tag sogar von den Vereinten Nationen zum internationalen Holocaust-Gedenktag erklärt. Hattingens Volkshochschule und der vhs-Förderverein möchten in diesem Jahr mit einem Klezmerkonzert an das jüdische Leben in Deutschland vor dem Holocaust erinnern und laden ein zu einem […]

Weiterlesen

Mit der Taschenlampe auf der Suche nach Pferden und Fratzen

Pflanzen, Flüsse oder Berge sucht man vergebens. Prof. Dr. Gerd-Christian Weniger Direktor Neanderthalmuseum Das Stadtmuseum Hattingen zeigt bis zum Stadtmuseum aktuell 24. Januar 2016 die Ausstellung Bilder im Dunkeln – Höhlenkunst der Eiszeit. Mit der Präsentation der Fotosammlung Wendel ist nach Ötzi – der Mann aus dem Eis im Jahr 2011 zum zweiten Mal eine […]

Weiterlesen

Imagegewinn und Identifikation: Hattingen hat auch Steinzeit

Die Geschichte der Stadt Hattingen wird meist im Zusammenhang mit der mittelalterlichen Stadtbefestigung oder dem Kampf um den Stahlstandort Henrichshütte erzählt. Dass Hattingens Chronik aber nicht nur von Fachwerkidylle und Industriestandort zu berichten weiß, hat mich schon immer fasziniert, denn Spuren der Steinzeit gibt es in Hattingen einige. Die erste Besiedlung des heimischen Raumes lässt […]

Weiterlesen

Sonderausstellungen preiswerter Stadt stellt Museumskonzept vor

Am 15. Dezember 2011 gab der Rat der Stadt Hattingen unserem Stadtmuseum eine neue Entgeltordnung: Der Eintritt zur Dauerausstellung sollte zukünftig frei sein, und für die Wechselausstellungen wurde ein Entgelt von 4 Euro festgesetzt. Hintergrund der damaligen Entscheidung: die interkommunalen Zusammenarbeit zwischen dem Märkischen Museum Witten und dem Stadtmuseum Hattingen und die „hohe Wertigkeit der Kooperationsausstellungen“. […]

Weiterlesen