Archiv

Was ist „Made in Hattingen“? Ich suche die Waren aus der Heimat

„Made in Hattingen – Waren aus der Heimat“ ist der Titel der Sonderausstellung, die ich für das Jahr 2018 bei uns im Museum im Bügeleisenhaus am Haldenplatz Nr. 1 in Hattingen plane. Vom 21. April bis 9. Dezember 2018 möchte ich Produkte in den Mittelpunkt der neuen Ausstellung stellen, die in den vergangenen 100 Jahren […]

Weiterlesen

Bügeleisenhaus: Ausstellung erinnert an jüdische Eigentümer

In der Nacht vom 9. auf den 10. November 1938 wurden in Deutschland Synagogen zerstört und geschändet, jüdische Geschäfte und Wohnhäuser verwüstet. Jüdische Mitbürgerinnen und Mitbürger wurden misshandelt, ermordet und zu zehntausenden in Konzentrationslager verschleppt. So erging es auch Selma Cahn, die am am 7. Juli 1886 im Bügeleisenhaus das Licht der Welt erblickte. Schon […]

Weiterlesen

DISLIKE mag das Fachwerk nicht: Neue Kunst am Bügeleisenhaus

Heute war ein ganz besonderer Samstag für mich und den Heimatverein: Am Museum im Bügeleisenhaus haben wir mit Unterstützung durch den Dachdeckermeisterbetrieb Hans Christoph Berster das erste öffentlich zugängliche Kunstwerk des Künstlers Stephan Marienfeld in Hattingen montiert. An der schwarz-weißen Giebelfassade unseres Fachwerkhauses von 1611 hängt jetzt ein großes gelb-grünes DISLIKE. Ich bin gespannt, wann […]

Weiterlesen

Brauchtum: Unser Altstadtfest

Nach drei Tagen Feststimmung in der Altstadt und einem „bunten Abend“ mir 3.000 Besuchern auf dem Kirchplatz forderten im Sommer 1975 Hattinger Bürger im Lokalteil ihrer Heimatzeitung: „Das erste Hattinger Altstadtfest sollte nicht das letzte sein.“ Und auch Bürgermeister Willi Brückner blickte am Montag, 14. Juli 1975, zufrieden auf das zurückliegende Wochenende zurück und ließ […]

Weiterlesen

Texte wie brennende Kohle: Vor 50 Jahren starb O. Wohlgemuth

Wer kennt heute noch August Heinrich Gustav Otto Wohlgemuth? Fast scheint es, als habe seine Heimatstadt den Arbeiter- und Heimatdichter vergessen:  Ein kurzer Weg an der Nordstraße und sein Ehrengrab auf dem Kommunalfriedhof an der Waldstraße erinnern noch an den Bergmann, über dessen Texte der Literatur-Nobelpreisträger Gerhard Hauptmann (1862-1946) gesagt haben soll, der Hattinger habe […]

Weiterlesen