Hagen: Mafiastrukturen trüben Vorweihnachtszeit an der Volme

Am 7. Oktober veröffentlichte der Gmeiner-Verlag vier neue Winterkrimis, darunter "Schneewalzer" von Birgit Ebbert. Foto: Lars Friedrich

Am 7. Oktober veröffentlichte der Gmeiner-Verlag vier neue Winterkrimis, darunter „Schneewalzer“ von Birgit Ebbert. Foto: Lars Friedrich

Straßenmusik ist vielerorts ein hart umkämpftes Geschäft. Besonders zur Weihnachtszeit hoffen die Künstler in den überfüllten Innenstädten darauf, mehr als sonst einzuspielen und verteidigen ihr Revier. Im neuen Hagen-Krimi von Birgit Ebbert gerät diese Rivalität außer Kontrolle: Eine elfjährige Geigerin verschwindet spurlos.

Nachdem ich im Oktober für einen Bericht der WAZ den Krimi „Falsches Zeugnis“ von Birgit Ebbert als Herbstlektüre empfohlen habe, schickte mir dieser Tage der Gmeiner-Verlag den neuesten Themenkrimi der 1962 in Borken/Westfalen geborenen Autorin zu: „Schneewalzer“ ist dieser Weihnachtskrimi betitelt, der im westfälischen Hagen spielt und mafiaähnliche Strukturen aufdeckt, die die Vorweihnachtszeit an der Volme mächtig trüben.

Die elfjährige Hanna verschwindet spurlos aus der Hagener Innenstadt. Sie hatte versucht, ihr Taschengeld als Straßenmusikerin aufzubessern. Zwei Freundinnen des Mädchens verteilen in der Stadt Suchplakate, eines davon in der Buchhandlung von Anja Henke. Eher zufällig beginnt die Neu-Detektivin mit der Suche nach dem Mädchen, doch unerwartete Erkenntnisse im Vermisstenfall trüben die allgemeine Vorfreude auf das nahende Weihnachtsfest. Diese Stimmung überträgt sich auch auf den Handlungsverlauf und spannt damit den Leser in der Frage um Leben und Tod auf die Folter.

Birgit Ebbert studierte in Bonn und Münster Erziehungswissenschaften, Psychologie und Soziologie und promovierte 1993 über Erich Kästner. Nach Stationen in Stuttgart und Bochum lebt sie heute in Hagen und ist als selbstständige Unternehmerin und als freie Autorin tätig. Am Samstag, 14. November 2015, stellt sie um 16 Uhr im Museum im Bügeleisenhaus gemeinsam mit den jungen Autorinnen und Autoren aus Hattingen die Dokumentation der diesjährigen Schüler-Schreibwerkstatt „Corvo im Bergwerk Rabenglück“ vor und liest im Anschluss einen auf der Isenburg spielenden Kurz-Krimi aus ihrem Buch „Wer mordet schon im Ruhrgebiet?“ Ich freue mich!

Schneewalzer
 Birgit Ebbert
320 Seiten
 EUR 11,99
ISBN 978-3-8392-1738-2

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s